Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

May 29 2019


Am 27. Mai 2019 erlaubte sich Annegret Kramp Karrenbauer einen Satz, der uns alle aufschrecken lassen hat.

Sie machte mit ihrer Aussage verständlich, dass sie mit dem Wahlergebnis alles andere als zufrieden ist – und deshalb etwas tun möchte. Etwas zu tun ist völlig legitim, wäre da nur nicht die Tatsache, dass ihre angedeutete Maßnahme nicht annähernd an die Initiative grenzt, die sie jetzt eigentlich ergreifen müsste, sondern auf dem schrecklichen Prinzip der Freiheitsbeschneidung beruht, scheint sie nicht zu verstehen – oder einfach nicht zu stören.

Anstatt das Gespräch mit uns jungen Wählern zu suchen, auf unsere Wünsche und guten Argumente einzugehen, anstatt auf den Boden der Tatsachen zu kommen und zu merken: „Hey! Die Zeiten ändern sich!

Es hat ne Zeit lang gut so funktioniert, aber die Zeiten ändern sich!“ macht es sich Annegret Kramp Karrenbauer mit einem vermeintlichen Versuch die Meinungsfreiheit zu kastrieren in ihrem Büro gemütlich.

Wir sehen in der Geschichte und noch heute, auf der ganzen Welt, welche Konsequenzen ein solch autoritäres Verhalten mit sich zieht. Wir, und besonders ICH werde nicht dabei zusehen, wie die Freiheit im Internet, die Freiheit seine Meinung zu äußern und die Freiheit, zu kritisieren dahinschwindet, nur weil eine Partei die beleidigte Leberwurst spielt!

Wir sollten nicht weiter Opfer einer von Lobbyismus betriebenen Partei sein, schon gar nicht, wenn es um unsere Freiheit geht. Ich fordere den Rücktritt von Annegret Kramp-Karrenbauer. Für die Demokratie, für die Freiheit, für die Menschen. Unterschreibt jetzt.

Zur Petition (33.000 Unterschriften):
http://chng.it/ywk6HGN9

https://www.change.org/p/r%C3%BCcktritt-von-cdu-chefin-annegret-kramp-karrenbauer-akk-akkruecktritt-jetzt
Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=eiFYiMtC04k
Reposted frompsychedelix psychedelix

May 27 2019

Der Deutsche Hanfverband empfiehlt "Sagt den Parteien eure Meinung"

Was auch immer ihr wählt, teilt den Parteien eure Meinung mit!

Deshalb nun nach der Aufforderung, wählen zu gehen, ein nicht unwichtiger Hinweis zum Schluss: Jeder, dem Cannabispolitik am Herzen liegt, sollte den Parteien mitteilen, warum er sie gewählt oder nicht gewählt hat.

Das erhöht das Gewicht einer einzelnen Stimme enorm! Es reicht ein Dreizeiler wie:

LINKE, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, FDP: "Ich habe Ihnen diesmal meine Stimme gegeben, weil Sie sich für die Legalisierung von Cannabis einsetzen und erwarte von Ihnen, dass Sie das Thema die nächsten fünf Jahre auch voranbringen!"

SPD: "Ich hätte mir vorstellen können, Sie dieses Jahr bei der Europawahl zu wählen, habe aber wegen ihrer zögerlichen Haltung zur Cannabislegalisierung davon Abstand genommen."

CDU/CSU: "Ich hätte mir vorstellen können, Sie dieses Jahr bei der Europawahl zu wählen, habe aber wegen ihrer repressiven Drogenpolitik davon Abstand genommen."

Hier die passenden E-Mail-Adressen der Parteizentralen:

CDU: kah@cdu.de
CSU: landesleitung@csu-bayern.de
SPD: parteivorstand@spd.de
BÜNDNIS 90/ GRÜNE: info@gruene.de
FDP: info@fdp.de
DIE LINKE: bundesgeschaeftsstelle@die-linke.de
AfD: kontakt@afd.de

Quelle:https://hanfverband.de/node/6709

Reposted frompsychedelix psychedelix
Der Deutsche Hanfverband empfiehlt "Sagt den Parteien eure Meinung" zur Bremenwahl

Was auch immer ihr wählt, teilt den Parteien eure Meinung mit!

Deshalb nun der vielleicht wichtigste Hinweis zum Schluss:

Jeder, dem Cannabispolitik am Herzen liegt, sollte den Parteien mitteilen, warum er sie gewählt oder nicht gewählt hat.

Das erhöht das Gewicht einer einzelnen Stimme enorm! Es reicht ein Einzeiler wie:

LINKE, SPD, Grüne, FDP: "Ich habe Ihnen diesmal meine Stimme gegeben, weil Sie sich für die Legalisierung von Cannabis einsetzen und erwarte von Ihnen, dass Sie das Thema die nächsten vier Jahre auch voranbringen!"

AfD, Bürger in Wut, Liberal-Konservative Reformer: "Ich hätte mir vorstellen können, Sie dieses Jahr bei der Bürgerschaftswahl zu wählen, habe aber wegen ihrer repressiven Drogenpolitik davon Abstand genommen."

Hier die passenden E-Mail-Adressen der Parteizentralen:

CDU: info@cdu-bremen.de

SPD: info-bremen@spd.de

BÜNDNIS 90/ GRÜNE: info@gruene-bremen.de

FDP: bremen@fdp.de

DIE LINKE: info@dielinke-bremen.de

AfD: kontakt@afd-lv-bremen.de

Bürger in Wut: info@buerger-in-wut.de

Lieberal Konservative Reformer: geschaeftsstelle@lkr.de

Quelle:https://hanfverband.de/node/6521

Reposted frompsychedelix psychedelix
Dies ist ein offener Brief.

Ein Statement. Von einem großen Teil der Youtuber-Szene.

Am Wochenende sind die EU-Wahlen und es ist wichtig wählen zu gehen. Aber es ist genauso wichtig, eine rationale Entscheidung bei der Wahl zu treffen, die im Einklang mit Logik und Wissenschaft steht. Es gibt viele wichtige politische Themen, aber nach der Risiko-Hierarchie hat die potentielle Zerstörung unseres Planeten offensichtlich die höchste Priorität.

Jedes andere Thema muss sich hinten anstellen. Die irreversible Zerstörung unseres Planeten ist leider kein abstraktes Szenario sondern das berechenbare Ergebnis der aktuellen Politik.

Das behaupten nicht wir, sondern das ist der unfassbar große Konsens in der Wissenschaft. Die Experten sagen deutlich, dass der Kurs von CDU/CSU und SPD drastisch falsch ist und uns in ein Szenario führt, in dem die Erde unaufhaltsam immer wärmer wird, egal was wir tun. In dieser Welt sterben nicht nur viele Tierarten aus, sondern auch viele Menschen.

Für die Überlebenden nehmen Krankheiten zu, Billionen wirtschaftliche Schäden entstehen und es werden hunderte Millionen Flüchtlinge kommen, die nicht für ein paar Jahre sondern für immer in anderen Ländern untergebracht werden müssen. Darin ist sich die Wissenschaft sicher.

Hier geht es nicht um einzelne Expertenmeinungen, denn die kann man immer finden. Nein, es ist ein überwältigender Konsens unter Wissenschaftlern, der sich auf unzählige unabhängige Studien und Untersuchungen stützt. Wer diesen Konsens leugnet, so wie die AfD, oder nicht danach handelt, wie die aktuelle Regierung, hat nichts in der Führung eines aufgeklärten Landes zu suchen. Vielleicht ist Unwissenheit der Grund für dieses Fehlverhalten, vielleicht haben sie nicht die Stärke oder den Anstand, Wissenschaft und Realität über das Geld und den Einfluss der Großkonzerne und Lobbys zu stellen.

In jedem Fall müssen wir dafür sorgen, dass Parteien einen Anreiz haben, im Sinne der Wissenschaft zu handeln. Und der offensichtliche Anreiz, den wir schaffen können, ist, dass sie bei den Wahlen Stimmen verlieren. Denn nur dann hätten sie einen Grund, ihr Verhalten zu verändern. Daher bitten wir alle: Wählt nicht die CDU/CSU, wählt nicht die SPD. Wählt auch keine andere Partei, die so wenig im Sinne von Logik und der Wissenschaft handelt und nach dem wissenschaftlichen Konsens mit ihrem Kurs unsere Zukunft zerstört.

Und wählt schon gar nicht die AfD, die diesen Konsens sogar leugnet. Hier geht es nicht um verschiedene legitime politische Meinungen. Es geht um die unwiderlegbare Notwendigkeit, alles dafür zu tun, den Kurs so schnell wie möglich drastisch zu verändern.

Das fordern über 26.000 deutschsprachige Wissenschaftler. Das fordert der Weltklimarat, der die tausenden wissenschaftlichen Veröffentlichungen sichtet und zusammenfasst. Und wir stellen uns auf die Seite der Experten. Denn wenn wir die nächsten Jahre auf diesem Kurs bleiben, haben wir vielleicht keine Chance mehr, die Zerstörung aufzuhalten. Zuletzt, liebe Politiker:

Natürlich habt ihr jetzt die Möglichkeit, uns wieder zu diskreditieren. Ihr könnt uns vorwerfen, dass wir ja sowieso keinen Plan haben, wovon wir reden. Dass wir lügen.

Dass wir an Fake-Kampagnen teilnehmen. Instrumentalisiert sind. Dass wir gekauft und bezahlt sind und so weiter.

All diese respektlosen Techniken habt ihr bereits dieses Jahr gegen uns, gegen eure eigene Bevölkerung eingesetzt. Und wir sprechen für sehr viele Bürgerinnen und Bürger, wenn wir sagen:

Ihr habt euch damit keine Freunde gemacht.
Liste der Unterzeichner: Julien Bam, DagiBee, Vik, Emrah, Anni the Duck, Mirellativegal, Oğuz Yılmaz, Fynn Kliemann, Rezo, Tim Jacken, Toni Pirosa, DeChangeman, Rick (SpaceFrogs), Steven (SpaceFrogs), Aaron Troschke, Greeen, Katja Krasavice, Malwanne, Luca Concrafter, Unge, Jana Nell, Alexi Bexi, Alycia Marie, Diana zur Löwen, Marti Fischer, Jodie Calussi, Mii Mii, Julia Beautx, CrispyRob, Simon Will, Rewi, Taddl, Trymacs, Phil Laude, Izzi, Nia, Fräulein Chaos, Heider, Soja (SophieDoesRandomStuff), Gordon (Vegan ist ungesund), Aljosha (Vegan ist ungesund), Jonas (Simplicissimus), David (Simplicissimus), Tilo Jung, OpenMind, Kiko, Gong Bao, Sturmwaffel, Barbara Sofie, Hendrik Rettkowski, David Hain, Fabian Siegismund, Ambre Vallet, LeFloid, Naomi Jon, Klengan, Kayla Shyx, Luna F. Darko, dyzzy, Nhi, Marius (Angeschrien), Sonny Loops, Ischtar Isik, Jonas Ems, Paul (Ultralativ), Fynn (Ultralativ), Danergy, Lenny (Lennyficate), 2Bough, Domino Kati, Marie (Snukieful), EasyAlex, Kelly, GermanLetsPlay, Maxim Markov, Alexander Straub, Jolina Mennen, Firegoden, Keanusworld, Doktor Whatson, Silvi Rockstar, Vincent Lee, Krancrafter, MrTrashpack, Tomary, Masterjam, BinaBianca, Kupferfuchs, Philip Steuer, JF not Kennedy, Mizeb, Ralph Ruthe
Reposted frompsychedelix psychedelix
Jugendrichter Andreas Müller auf dem GMM Dortmund 2019 möchte als Richter kiffen dürfen. Richter Müller erklärt, dass es das Recht auf Rausch gibt und dass unser heutiges Cannabis Verbot verfassungswidrig sei, womit er bei nächster Gelegenheit eine Verfassungsklage anstrengen wird.

Quelle: https://hanftube.de/2019/05/07/richter-andreas-mueller-das-recht-auf-rausch/
Reposted frompsychedelix psychedelix
Global Marijuana March 2019 in Dresden

Trotz des bescheidenen Wetters waren über 300 Menschen mit uns auf der Straße, um für die überfällige Legalisierung zu demonstrieren.

Zwei fette Schecks wurden übergeben. Zum einen, einen 500€ Scheck an die DHV Ortsgruppe Dresden und einen 1.500€ Scheck an den nisaidia e.V., welcher sich für humanitäre Hilfe in Kenia und Tansania einsetzt und dort den Schulbau und die Ausstattung unterstützt. Seid laut, geht auf die Straße und kämpft mit uns gemeinsam für die Legalisierung!
Reposted frompsychedelix psychedelix
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl